Mizuno ST-X Driver

449,99 € UVP: 499,00 €
inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Auf Lager
SKU
DR100687
Lieferzeit: 1-2 Tage

ULTRASTABIL MIT STARKER DRAW-NEIGUNG

Carbon-Verbundkonstruktion, die durch ein Gewicht an der Ferse der Sohle eine Draw-Neigung erlangt. Aufbauend auf der zweiten Generation des geschmiedeten Mizuno SAT2041 Beta Ti-Schlägerblattes - für starke Ballgeschwindigkeiten und nachhaltig konstante Performance. Vor allem Spieler mit geringeren Schwunggeschwindigkeiten profitieren vom J-Spec, einem mit 39 g unglaublich leichten MFusion-Graphitschaft.

Produktattribute
HerstellerMizuno
ModellST-X
Jahr2021
SchlägerartDriver
LängeStandard
SchlägerhaubeMit dabei
ToolMit dabei
Artikelzustände
GesamtzustandNeu
SchlägerkopfzustandNeu
SchaftzustandNeu
GriffzustandNeu
SchlägerhaubezustandNeu
Modell: ST-X

HOCH BELASTBAR GESCHMIEDETES SAT2041 BETA TI-SCHLÄGERBLATT

Als hochfestes Beta Ti behält SAT2041 seine Eigenschaften bei und widersteht Mikrorissen länger als das üblicherweise verwendete 6-4 Ti.

SUPER / ALLOY / TITANIUM

20% Vanadium / 4% Aluminium / 1% Sn

NEUES CORTECH-FACE UNTERSCHIEDLICHER STÄRKE

Optimiert, um den maximalen Ertrag aus dem Mizuno Beta Ti Face zu holen. Bei dünn getroffenen Bällen verbesserte sich die Ballgeschwindigkeit am deutlichsten.

'KOMPAKTES' ODER SOLIDES FEEDBACK

Die Mehrheit der Mizuno-Tourspieler äußerte eine Vorliebe für ein kompaktes Feedback im Impact. Die Ingenieure von Mizuno investierten ein Jahr, um einen gedämpften, kraftvollen Sound herauszuarbeiten.
 
 
 

X-AXIS-DESIGN ZUR DRAW-NEIGUNG

An der Spitze angeordnetes Fenster aus Carbon-Verbundwerkstoff. Sorgt, in Kombination mit an der Ferse verstärktem Sohlengewicht, für zuverlässige Draw-Neigung.

 

 

OPTIMIERTE WELLENSOHLE

Leistet einen zusätzlichen Beitrag zur Ballgeschwindigkeit, besonders bei dünn getroffenen Schlägen.

KOMPAKTERES PROFIL

Etwas tieferer hinterer Bereich und ein aufrechterer, visueller Lie-Winkel.

QUICK SWITCH-EINSTELLUNG

Loft-Einstellung um vier Grad für das Feintuning von Aussehen und Verlauf des Ballfluges.

“Beim Test bevorzugten viele unserer Tour-Spieler wegen seines tieferen Shapes und des etwas kleineren Kopfes den ST-X gegenüber dem ST-Z. Ich würde empfehlen, offen an die Sache ranzugehen und den ST-X neben dem ST-Z in die Ansprechposition zu bringen. Bei einem Driver mit Draw-Neigung werden die meisten Spieler etwas anderes erwarten.”

Chris Voshall